RAL-Farben

Die Bezeichnung RAL steht für "Rationalierungsausschuss für Lieferbedingungen". Diese Institution wurde 1925 gegründet, um speziell in der damaligen Notsituation nach dem ersten Weltkrieg bestimmte Mindestqualitäten zu spezifizieren. Noch heute verwaltet "der RAL", eine halbstaatliche Organisation mit Sitz in St. Augustin bei Bonn alle Gütesiegel der deutschen Wirtschaft.
Bekannte Beispiele: "Echt Leder", der "Umweltengel".

Auf dem Lack-Gebiet gewährleisten RAL-registrierte "Farben", dass sie in ausreichender Echtheit (Licht, Wetter, Chemikalienbeständigkeit etc.) und Deckvermögen lieferbar sind.

Das Farbregister RAL 840 HR ist in Europa die wirtschaftlich wohl bedeutendste Sammlung "registrierter" Standardfarben für den Lacksektor.

Weder das französische Pendant AFNOR X08-002 oder das britische BS 381 C konnten sich bei Behörden und in der Wirtschaft eine ähnlich große Bedeutung sichern.

1 - 2 - 3




Ein Bericht von Dr.Ludwig Gall

Oben - Hauptseite

Contents copyright 2019 Farbe.com, 811 South Pine St, Ishpeming, MI 49849, USA.
Inhalte Farbe.com sind urheberrechtlich geschützt.
Verlinkung auf Hauptseite und Unterseiten bei Farbe.com
ist selbstverständlich erlaubt.
Email